Liebe Selbstzensur.

Ich schreibe dir einen Brief. Einen, der meine Verachtung dir gegenüber ausdrücken soll. Du, der mich daran hindert mich mitzuteilen, meine Gedankenwelt und mein Leben offen zulegen, du der mich zwingst dies alles auf ein Blatt zu schreiben, welches später irgendwo im Altpapier landet, du sollst trotzdem wissen, dass es ohne dich nicht ginge. Mein Selbstschutz, welcher ohne deine Hilfe verloren wäre, möchte dir hiermit trotzdem noch kurz danken. Danken für die Fragen denen er sich nicht stellen muss, danken sich keine Sorgen über Gedanken und Meinungen anderer machen zu müssen, und trotzdem mag er es nicht, sich nun ein schlechtes Gewissen wegen der Unterdrückung der Freiheit machen zu müssen. Nun muss ich gestehen, dass ich mit meinem Selbstschutz kämpfe, dir das Amt zu entnehmen oder es dir ganz zu übergeben und somit die Freiheit komplett zu unterdrücken.

Freundliche Grüsse

Wie soll ich mich nennen? Gewissen, Gedankenwelt, Seele…. Freiheit?

Comment