Möchtest du deine Stadt mal mit etwas anderen Augen sehen? Ein kleines Abenteuer erleben? Mit kniffligen Aufgaben und anhand von Rätseln durch die Strassen geführt werden?

Da haben wir etwas passendes für dich: Foxtrail.


Foxtrail ist die spannende Schnitzeljagt,  auf welcher man den Fuchs und seine Fährte, bereits in neun Schweizerstädten verfolgen kann. Wähle aus verschiedenen Trails aus und starte das Abenteuer.
Durch knifflige Aufgaben wirst du auf deinem ausgesuchten Trail zur Spur des Fuchses gelozt. Die Trails dauern zwischen zwei bis vier Stunden, je nach ausgesuchter Tour. Am Ende darf man sich mit einem Apéro belohnen.
 Eine kreative, raffinierte Idee für einen freien Nachmittag mit Freunden, als Familienausflug oder einmal als abwechslungsreicher Geschäftsausflug.

 

So geht’s:

        screenshot: www.foxtrail.ch

 

      screenshot: www.foxtrail.ch

Preisliste

screenshot: www.foxtrail.ch

screenshot: www.foxtrail.ch

Meine Foxtrail – Tour

An einem hitzigen Samstagnachmittag habe ich mich selber mit Begleitung auf die Verfolgungsjagd nach dem Fuchs gewagt.  Wir entschieden uns für den Trail  PROMETHEUS. Alles was uns zur Verfügung stand, waren die Anleitungen, die wir befolgen sollten, ein Ticket für das ÖV Netz und die aufgeweckte Neugier, den Fuchs zu schnappen.  Die Tour gestaltete sich spannend und abwechslungsreich. Wir lösten Aufgabe um Aufgabe, manchmal mit etwas mehr Körpereinsatz, ein andermal musste das Köpfchen auf Hochtouren arbeiten. Der Trail führte uns durch den Kreis 4, zum Hürlimann Areal und Google. Später ging  es am See entlang, bis zum zoologischen Museum. Es war eine ausgezeichnete Route durch Zürich, welche ich so noch nicht kannte.

Mein Tipp: Die Foxtrail  Unterlagen, welche man per Mail geschickt bekommt, unbedingt ausdrucken und sich die Informationen der Posten notieren. Denn ich selbst, habe der modernen Generation getreu nichts ausgedruckt, habe alles via Screenshot auf dem Smartphone gespeichert. Als es um einen Zahlencodex ging, den wir uns bei der letzten Aufgabe merken, beziehungsweise notieren sollten, waren wir plötzlich etwas in der Sackgasse und unschlüssig, ob wir uns die Zahl richtig eingeprägt hatten. Deswegen konzentriert und strategisch vorgehen! 
Ansonsten fand ich den Trail gut organisiert, alle Posten sind mit etwas offenen Augen gut zu finden und lösbar. Obwohl wir etwas länger als brauchten als die angegebene Zeit, war es ein toller Nachmittagsausflug. - Jedem zu empfehlen! 

 

 

Wart Ihr auch schon auf einem Trail und habt Erfahrung ? Schreibt uns doch Eure Eindrücke!