Liebe Zürcher, wie berichtet hatte Kalabrese, der Zürcher Local Musiker und “Zukunfts Papa” seine Plattentaufe im Kaufleuten gestern, und ich war dank einer guten Freundin von mir, mit dabei. 

image

Die Türen des Kaufleuten öffneten sich so gegen 20 Uhr und schätzungsweise, eine Stunde später stand unser Herr Kalabrese auf der Bühne, mit seiner gut 9 Köpfigen Band. 

Noch nicht ausgiebig ins Album reingehört wusste ich nicht recht was mich da erwartet. 

Kalabrese trat mit einem weissen gemütlich aussehenden Shirt auf die Bühne und lies mit der lang erwarteten Musik nicht lange auf sich warten. 

Englische Texte, zu Trompeten, Trommeln, Gitarre und Keyboard beklangen uns den Abend durch, und wer nicht wusste wer da auf de Bühne stand, hätte möglicherweise auf eine Ska Band oder dergleichen getippt. 

Doch wie Kalabrese im Interview mit dem Tagesanzeiger gesagt hat, geht es ihm bei seiner Musik um den Tanz, das gemeinsame feiern, das verbinden der Musik, und da kann ich ihm mit gutem gewissen beipflichten, das hat er gestern Abend in den Hallen des Kaufleutens geschafft. 

Die Stimmung war ausgelassen, alle waren gut drauf und wippten und tanzten zum Sound. 

Auch wenn er uns oft ein ganzes Stück durch mit seinem Rücken beglückte, hinter der Bühne verschwand und man bei den Stücken nie recht wusste ob es noch das selbe war oder bereits ein neues, kann ich sagen, dass es eine gelungene Plattentaufe war. Er verteilte noch Vinyls mit dem “Wilkomme Züri song” im Publikum und taufte sein neues Album, wie es sich gehört mit einem Champagner.

Einige der Bandmitglieder gaben noch ein Solo zum besten. Darunter war auch Sarah Palin, bei der es nicht um die umstrittene Amerikanische Politikerin geht, sondern einer Schweizer Sängerin mit einer bezaubernden Stimme.

Ein guter Abend ist vorbei und für alle die, welche ihn nicht miterleben konnten, hier sein neues Album “Independent Dancer”.

Comment