Proberentnern? Was klingt wie ein paar Stunden Langeweile und Gebrechlichkeit, ist in Wirklichkeit das genaue Gegenteil, eine Hommage und ein Statement an das Alter. Belebend und äusserst erfrischend.

 Die Kampagne "Proberentner" welche von der Swiss Life ins Leben gerufen wurde, soll darauf aufmerksam machen, dass wir immer älter werden und länger leben. Ein Kind, welches heute geboren wird, wird im Durchschnitt 101 Jahre alt. Das stellt uns in Zukunft vor einige neue Herausforderungen.

Eine dieser Herausforderungen hat sich am 21.02.2016, am ersten Proberentner Event im Cabaret Voltaire, der 80 jährige Puis Acker angenommen. "Sensibilisierung gegenüber dem Alter" oder wie es Pius in etwa sagen würde: "Im Alter macht man imfall alles andere als rumsitzen".  Der beste Beweis ist Pius Acker. Denn der 80 jährige, äusserst aktive Pius Acker wirkt neben seiner Tätigkeit als Verwaltungsrat eines Start-Ups, noch bei zahlreichen Bühnenstücken mit und ist begeisterter Improvisations Theater Schauspieler.   Und genau das hat uns Pius am Sonntagabend in den Räumlichkeiten unseres wohlbekannten Cabaret Voltaires, näher gebracht. 

Rund 8 Teilnehmer haben sich beim Ersten Proberentnern gegenseitig und sich selbst besser kennengelernt, sich die Meinung gesagt und persönlich durch Pius erfahren, dass Alt werden nicht etwas Schlechtes sein muss. Wie Pius eindrücklich sagte: "Man ist so alt und so vital, wie man denkt, dass man ist". Und mit diesen Worten begann, nach anfänglichen Unsicherheiten, ein wunderbarer Abend voller Gelächter, Geschrei, Tiergeräuschen und auch tiefgründigen Gesprächen. Hier chronologisch ein paar Impressionen des Abends. 

proberentnern-uebung
proberentnern-cabaret-voltaire

Bild : Swiss Life

Wer nach den Impressionen des Abend im Cabaret Voltaire auch Lust auf Proberentnern bekommen hat, hat noch zweimal im März die Gelegenheit dazu: 

Ich kann Euch eine Teilnahme wärmstens Empfehlen und wünsche deshalb Allen Interessenten viel Spass beim Proberentnern. 

Nun seid Ihr gefragt. Wie denkt Ihr über das Alter, was haltet Ihr von der Swiss Life Kampagne und wann habt Ihr Euch das letzte Mal Gedanken über Eurer Alter gemacht? 

Schreibt Eure Kommentare dazu in die Kommentarspalte, schreib mit auf Twitter oder Facebook oder auf dem klassischen Weg als E-Mail christian.egli@allaboutzurich.ch.