Liebe Leser

Ich habe Euch vernachlässigt, nun ja ich will den Grund jetzt nicht meinem neuen Studium (GBMS) oder Starbucks geben (Ja ich arbeite bei Starbucks -.-, da kriegt ihr noch einen Detaillierten Bericht darüber), ich hab halt einfach meine Prioritäten anders gesetzt und dass hat sich schmerzlich bei mir bemerkbar gemacht. Ich muss ehrlich gestehen ich vermisse meinen alten Blog! Aber dies soll hier nicht das Thema sein…

Ich möchte Euch von einer Geschichte erzählen die sich ergeben hat. Eines Abends kriege ich eine Mail einer RonOrp Leserin. Ich habe anscheinend schon lange mal ein Lied von The Notwist - Consequence (höre unten) gepostet und da schrieb Sie mir eine Mail, dass sie rein gehört habe und sich die CD’s gleich alle bestellt habe, da die Band so gut sei. - Ist sie ja auch - Jedenfalls habe ich Ihr geantwortet, dass es schön sei wenn ich jemandem The Notwist näher bringen konnte. Schnell Antwortet sie dass sie mich auf RonOrp gesucht hätte und Artikel von mir gelesen hätte und sofort mehr von mir Erfahren will. Sie gab sich richtig Mühe in den Mails, wirkte sehr sympathisch, ich würde sogar behaupten sie flirtete mit mir - war eine neue Erfahrung, dass das auch übers Netz geht -  da habe ich natürlich mitgespielt. Sie war äusserst Charmant, und Ihre Wortwahl! Sie erzählte von sich, von Ihren Interessen und Philosophierte ein wenig mit mir. Ich schrieb Ihr Zitate raus, man weiss ja nie wen Mann da beeindruckt, und also habe auch ich meine Linguistischen Fähigkeiten ausgepackt und richtig aufgelegt.  Das ganze geht nun seit Samstag, dann meint Sie nach einem Mail am Montag, ich ‘darf’ zitieren: “Lernen wir uns hier jetzt so kennen?? Hilf mir, jetzt weiss ich gerade nicht mehr so genau weiter.” Ich habe mir mit der Antwort einen Tag Zeit gelassen und hatte prompt eine Nachricht in meinem Postfach: ” Warum schreibst du nicht mehr… (du verzeihst, meine Ungeduld…)? Möchtest du den Kontakt abbrechen?” Da habe ich Ihr vorgeschlagen, dass ich sie auf ein Glas Wein einlade, ich aber Fairness halber noch anfügen wolle - obwohl ich ja der Meinung bin das man Leute nicht auf ihr Alter reduzieren sollte - dass ich schätze, dass ich ein wenig jünger als Sie wäre (da wusste ich Ihr Alter noch nicht). Da meinte Sie :” … oh mein Gott, ich habe schon mehr als doppelt so viele Jahre auf dieser Erde gelebt. Musik kennt keine Grenzen, anderes schon.” Als ich das gehört habe, konnte ich nur zu gut nachvollziehen was sie mit kaltem Wasser meinte, da wurde es auch mir zuviel. Ich meine Sie könnte meine Mutter sein!

Wieso ich mich überhaupt auf solch einen E-Mail verkehr eingelassen habe fragt Ihr Euch. Erstens muss ich gestehen, dass es eine recht prickelnde Unterhaltung / Erlebnis war. So lange - und auf diesem Niveau -  habe ich mich schon lange nicht mehr unterhalten. Wenn man auf RonOrp die ganzen Inserate von wegen Affaire liesst und dann so angeschrieben wird, spielt man doch einfach mit um zu sehen wie weit das ganze gehen könnte, was aber nicht heissen soll, dass ich mich darauf eingelassen hätte.

Tut gut wiedereinmal zu schreiben. Schöne Woche liebe Leser.

Allaboutzurich

Comment