Ich steige aus der Metro Barcelonas, am Anfang einer Tour durch die Stadt. Wo war Dali's Haus schon wieder? - Einige Minuten später finde ich mich in der Schlage vor dem Tourismus Office wieder. Während ich auf die Nummer #89 warte - meine Nummer - lausche ich den Anfragen der Touristen und schmunzle über die eine oder andere. Dies war auch der Moment in dem ich mich gefragt habe ob dies hierzulande, in unserer schönen und doch so übersichtlichen Stadt auch der Fall ist. 

Es ist Montag, ein paar Sekunde nach 14:51 um genau zu sein. Ich schnapp mir mein Rad, welches zu dem Zeitpunkt noch einen Platten hatte, packe meine Kamera ein, schaue kurz beim Velo Schmiede - über welchen ihr bald einen Review lesen dürft - vorbei und fahre in unsern schönen Zürcher Hauptbahnhof, mit Ziel "Tourist Service".  

Tourismus Büro

Tourismus Büro

Ich drückte auf den Knopf für ein Ticket und war dieses mal mit der #76 dran. Bis ich meine Fragen stellen durfte, sah ich mich durch einige Broschüren und Prospekte durch. 

Meine Güte, diese Citymaps können sogar für Locals die eine oder andere Überaschung bzw. Tipps bringen

... folglich habe ich mir gleich ein paar eingepackt. Solltet ihr bei Gelegenheit auch mal tun, hat bestimmt die eine oder andere Idee für ein Family- oder Paarausflug dabei. 

Ich hör das klingeln der goldigen Pagen Glocke und schau auf die Anzeigetafeln über den Schaltern. Ein hübsche, junge, dunkelhaarige Beraterin lachte in die Runde und wiederholte die Nummern auf Englisch. 

Ich lass sie also nicht lange ausrufen, denn die Nummern die sie ausrief war meine.  Ich schenk ihr also ein kurzes freundliches Lachen und erzählte ihr meine kurze Barca Geschichte und meinte, dass ich sie für die Allaboutzurich Leser - also ihr meine Lieben - gerne fragen würde, für was sich der 0 8 15 Tourist bei ihr so am meisten informiert. Sie lachte kurz, schaute in die runde ihrer Kollegen und nannte mir ziemlich schnell folgendes (nach Nennungsfolge): 

Nachdem sie bei einigen Punkten schmunzeln musste, wollte ich wissen ob es denn auch richtig komische Fragen einfielen. Sie meinte eine gefiele ihr besonders gut :

Es gibt tatsächlich Touristen die würden gerne Titlis und das Matterhorn besuchen und alles am selben Tag wohlgemerkt, da die Schweiz bekanntlich ja so klein ist
— hübsche Tourismus Beraterin vom Tourismus Office am Zürcher Hauptbahnhof

Wir lachten daraufhin kurz, sie drückte mir ein paar Stadtpläne in die Hände und wünschte mir mit einem Lachen einen schönen Tag. 

Fazit : Auch wenn ich keine kuriosen Fragen zu irgendwelchen Orten etc. aufschnappen konnte, so konnte ich mir mindestens ein Bild davon machen für was sich Herr und Frau Tourist so interessiert.

Geniesst eure Stadt
Alles liebe
Allaboutzurich / Christian 

DSC02504.JPG