Liebe Leute, ich schreibe Euch hier zum dritten Mal, den Artikel zum Wolfman & Villagers Konzert diese Woche. Zum dritten Mal, weil ich doch wirklich fähig war, nicht einmal, nei zweimal den ganzen Artikel zu löschen, ohne Sicherheitskopie. Seis drum, hier zum dritten mal für Euch den Review zum eben genannten Konzert am Dienstag dem 3.12.2013 im Plaza. 

Wie bereits schon die letzten paar Wochen, stand auch diese Woche voll und ganz im Zeichen der Musik, Guter Musik. Den am Dienstag hatte das Plaza die Ehre, die irische Indie Folk Band "Villagers" auf der Bühne zu empfangen.

Als ich am Dienstag ein wenig angeheitert, dank der zahlreichen Glühweinen, im Plaza erschien, war der Saal mit einigen Ausnahmen, noch ziemlich leer. Hie und da ein Pärchen und sonst einige einzelne Leute, welche auf nichts anderes als den Support Act des heutigen Abends warteten. 

Da mir dieser bis dahin noch nicht bekannt war, war die Überraschung umso grösser, als plötzlich Katerina, die Sängerin der Band Wolfman auf die Bühne trat. Eine Band zu der ich hier gar nicht viel sagen möchte, da ich mich am Dienstag dazu entschlossen habe, der Band einen eigenen Artikel zu widmen. Trotzdem vorweg darf ich sagen, dass die Band wie auch bereits am M4Music und am diesjährigen Openair Zürich, auch am Dienstag im Plaza, voll und ganz überzeugt hat. 

Wolfman begann zu spielen, und haben nach einigen schmunzlern über das spärliche Publikum, eben dieses in super Stimmung gebracht. Auch wenn man bei der Sängerin und dem Sänger von Wolfman nie genau weis wie die beiden zu einander stehen, war das Knister auf und neben der Bühne, unübersehbar.  - Siehe Beispiel A -

Beispiel A

Ich spiele sogar fast mit der Bemerkung zu sagen, dass der Abend sich schon nur wegen Wolfman gelohnt hätte. 

- Jetzt im ernst, wenn einer von Euch dreien dass hier liest, ihr habt mich gewonnen Leute, war echt sehr gelungen. -

Ich würde eigentlich schon fast sagen, dass mich Wolfman am Dienstag mehr überzeugt hat, als Villagers. Aber ich möchte hier jetzt nichts vorweg nehmen. Zum Villagers Konzert möchte ich nämlich jetzt zu sprechen kommen.  

Die fünf irischen Jungs der Band Villagers haben sich nach einer viel zu langen Pause auf der Bühne gezeigt. Ohne ein Wort ans Publikum zu richten ging es los. 

... Los, mit einem Konzert, welches nicht gross anders getönt hätte, als das was ihr eben grad gehört habt, ihr Album. Ohne viel Freude, spielten sie ein Song nach dem anderen und ich hätte eben so gut zu Hause sitzen können, Musiktechnisch hätte ich das selbe erlebt. Auch als der Sänger Conor O'Brien einen Song einem Band Kollegen widmete, der an diesem Tag Geburtstag hatte und das ganze Publikum Happy Birthday für ihn sang, zeigte sich die Band teilnahmslos.

Da für mich für ein gutes Konzert die Freude der Band, hier sein zu dürfen ein wenig fehlte, war ich ein wenig enttäuscht von den Villagers. 

Dennoch war es alles in allem, ein schöner Abend, mit einer sehr überzeugenden Performance von Wolfman und einer, meiner Meinung nach, leider bisschen faden Darbietung von Villagers. Dennoch, hier ein Video zum Konzert. - Man beachte bitte den Gitaristen im weissen Pulli, voll in seinem Element. -  

Habt ihr selbst einige Bilder zum Konzert oder möchtet ihr einen Kommentar oder euren eigenen Review zum Konzert schreiben?! So sendet diesen doch an info@allaboutzurich.ch oder postet einen Kommentar. 

Schönes Wochenende und auf bald. 
Allaboutzurich