Liebe Leute, Bräute und sonstige schräge Vögel des Zürich Openairs 2013, ich möchte Euch danke sagen. Danke für ein friedliches, arschgeiles Openair voller hochkarätiger Acts mit einer eben so hochstehende Bühnenshow. Es war ne super Stimmung, jeden Tag sind wir erst wieder bei Tagesanbruch schlafen gegangen, um den Vorabend wieder aufs neue zu Toppen. 

image

Mein Review, und so mit auch meine Lob- und Kritikmeldung, gehen dieses Jahr in erster Linie ans OK des Openairs. Ihr habt es trotz mieser Soundqualität am Freitag Abend (mit dem Samstag habt ihr Euch gerettet), hingekriegt, ein Openair zu organisieren, das alles in allem recht durchdacht war und ohne grössere “Fails” über die Bühne ging. Ich klopfe Euch hier auf die Schulter. Ein zwei WC Stationen mehr fürs nächste mal und ich bin richtig glücklich!


Zu den Act’s, meine Likes und Dislikes:

Absolut top waren Belle and Sebastian, The XX, James Blake, Tom Oddel, Fettes Brot, S O H N & Paul Kalkbrenner.

Was mir nicht so gefallen hat oder bei denen ich weis, dass es besser geht, war : Ellie Goulding (sorry honey) & Two Door Cinema Club. Meine eigentlichen Favoriten haben leider nicht so geglänzt. Ich geb hier mal der kleinen Bühne und der Soundqualität die Schuld.

Auch dem Wetter ein Dankeschön, dass es uns grösstenteils mit Sonne beglückte und uns vor grössere Nässe bewahrte. 

Und zu guter letzt, möchte ich Euch bitten mir Eure Bilder, eure Storys und euren Spotted oder Lost’s Meldungen des diesjährigen Openair Zürichs zuzuschicken. Sprich, habt ihr wen oder was gesehen der Euch nicht mehr aus dem Kopf geht, ihr die Nummer aber nicht habt, oder habt ihr was verloren und möchtet es wieder, dann schreibt an info@allaboutzurich.ch und Euch wird geholfen.

Weitere Bilder findet ihr unter anderem auf der Usgang.ch!

Danke Euch und bis aufs nächste mal liebe Freunde. Hat Spass gemacht mit Euch! 

image

Comment