Das Zürcher Openair 2015 ist nach vier wunderschönen und heissen Tagen vorbei. Vom 26.-29.08.2015 beglückte das Zürich Openair rund 60'000 Besucher mit einen fabelhaften Line-Up und einer super Stimmung auf der Festivalwiese in Rümlang. Was nun bleibt, ist ein bei den einen oder anderen noch ein schwummriger Kopf von gestern Nacht, die Erinnerungen an die vergangenen Tagen und das Fazit.   

Betamax's Tweet sagt eigentlich schon alles über unser schönes Stadtfestival. Ich möchte aber noch ein bisschen ausführlicher werden und Euch ein paar Eindrücke von den besten Konzerten und dem Festival liefern und noch einige Worte über die ZOA-Organisation verlieren. 

EINDRÜCKE

 

ALLABOUTZURICHS FAVORITE CONCERTS

ÁSGEIR

THE LIBERTINES

THE KOOKS

BASTILLE

AURORA

HOT CHIP

... aus Platzgründen wird auf eine Galerie von Mighty Oaks und Jungle verzichtet, welche aber keinesfalls in der Favorite List fehlen dürfen. 

 

ORGANISATION

Die Stimmen bezüglich der ZOA Organisation sind - wie ich gehört und selber erlebt habe - durchs Band positiv. Einzig die Kommunikation auf Twitter während des Events, dürfte nächstes verbessert werden.  

RAUMPLANUNG / GELÄNDE

Die Raumplanung mit dem getrennten Zeltplatz, dem Welcome Bereich, die Stage Planung und das Konzert-Timing  waren sehr durchdacht und gut ausgeführt. Alles hatte seinen Platz - Market, Food, Drinks und Information waren gut gegliedert und erlaubte es einem sich gut auf dem Gelände zurechtzufinden. 

CASHLESS

Das Cashless-System, welches dieses Jahr eingeführt wurde, funktionierte - mit einigen Ausnahmen - effizient und zuverlässig, und dank der Digitalanzeige an den Kassen, hatte man sein Guthaben immer gut im Griff. Auch das Auszahlen am letzten Tag des Festivals ging reibungslos und ohne grosse Wartezeiten. 

KÜNSTLER / MUSIK

Mit dem Line-Up hat das Zürich Openair auch dieses Jahr alles richtig gemacht. Von unzähligen grossen Namen wie The Libertines, The Kooks, Skrillex, Fatboy Slim, Kasabian, usw. bis hin zu Newcomern und lokalen DJ's war auch am diesjährigen Zürich Openair alles vertreten. Einzig die Abmischung und die Lautstärke im Dance Circus und Cube könnte bei einigen Konzerten (Rudimental, Kellerkind, ...) bemängelt werden. 

 

SCHLUSSWORT

Nach einem fabelhaften ZOA2015 dürfen wir uns jetzt auf das Openair im kommenden Jahr freuen. Wer noch Bilder, Videos, Geschichten oder Spotted Meldungen zum diesjährigen Zürich Openair hat, kann diese an info@allaboutzurich.ch senden. Und nun möchte ich mich für das schöne Zürich Openair bedanken und freue mich auf die nächste Ausgabe. 

Alles liebe,
Allaboutzurich / Christian

 

DANKE! HAT SPASS GEMACHT MIT EUCH! #ZOA2015 #ZOA2016

Ein von ZÜRICH OPENAIR (@zurichopenair) gepostetes Foto am